Strategische Schwerpunktbereiche, die hohe Rentabilität und nachhaltige Wertschöpfung kombinieren

Unsere Ziele sind schwerpunktmäßig auf rentables Wachstum und nachhaltige Wertschöpfung mit gesunden Finanzen ausgerichtet. Unsere bewährten Strategien zur Erreichung der Ziele basieren auf unseren Geschäftsprinzipien mit Schwerpunkt auf vier strategischen Bereichen: Wachstum bei Rentabilität, Innovation, marktorientierte Expansion sowie Langfristigkeit.

Nachhaltiges Wachstum

Unser Ziel ist, dass das Gesamtwachstum nachhaltig 20 % pro Jahr beträgt, um Voraussetzungen für eine gute Rentabilität zu schaffen. Unsere langfristige Strategie besteht darin, dem Markt nachhaltige Energielösungen der Spitzenklasse bereitzustellen und damit zur Umstellung auf eine nachhaltigere Gesellschaft und geringeren Kohlendioxidausstoß beizutragen. 

Internationale Richtlinien und Initiativen

Wir folgen in unserer Arbeit einer Reihe international anerkannter Standards, Richtlinien und Prinzipien. Unsere Richtlinien und Policies basieren auf internationalen Konventionen und Initiativen wie Global Compact und ISO 26000 – einer internationalen Richtlinie für soziale Verantwortung – sowie dem Kodex des Schwedischen Antikorruptionsinstituts (IMM). 


Wir legen jährlich gegenüber UN Global Compact Rechenschaft zu unserer Entwicklung ab, gemäß der Prinzipien, die wir unterzeichnet und zu deren Verbesserung wir uns in unserer Wertschöpfungskette verpflichtet haben. 

Wir unterstützen die UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDG) in ihrer Gesamtheit, konzentrieren uns jedoch auf sechs Ziele, die deutlich im Zusammenhang zu unseren internen Zielen und Handlungsplänen stehen und damit unserer Einschätzung nach von uns beeinflusst werden können. 

Marktorientierte Expansion

Die Globalisierung ermöglicht uns, mit dem richtigen Akteur am richtigen Platz vertreten zu sein. Durch unsere dezentrale Organisation kann die Geschäftstätigkeit auf regionaler Ebene am besten expandieren sowie entwickelt werden und gleichzeitig die Vorteile nutzen, die die Zugehörigkeit zu einem internationalen Konzern bietet. 

Hohe Geschäftsethik

Wir investieren kontinuierlich in attraktive Marktsegmente mit dem Ziel, weltweit eine optimale Marktpräsenz und nachhaltige Expansion zu erzielen. 

Hohe Geschäftsethik ist die grundlegende Verantwortung über die gesamte Wertschöpfungskette. Unsere Geschäftsbeziehungen und Geschäftsmethoden gründen sich auf die Einhaltung von Gesetzen und eine hohe Geschäftsethik. Wir halten uns an internationale Marktanforderungen und Sanktionen und produzieren bzw. vertreiben keine Produkte, die in bestimmten Ländern bzw. Märkten verboten sind. Auf einzelnen Märkten kann es lokale Gesetze und Kundenanforderungen gelten, die beachtet werden müssen. Wir sind transparent in unserer Kommunikation und Berichterstattung und die Einhaltung von Gesetzen und Bestimmungen ist für uns selbstverständlich.



Unsere Werte und Geschäftsprinzipien bedeuten keinerlei Toleranz gegenüber jeder Form von Korruption und gelten für alle Teile unserer Geschäftstätigkeit. Unsere Nulltoleranz gegenüber Korruption wird deutlich gegenüber allen unseren Geschäftspartner kommuniziert.

Neben Pflichtschulungen zu Korruptionsbekämpfung, die alle exponierten Mitarbeiter kontinuierlich absolvieren müssen, sind unsere Mitarbeiter angehalten, aufmerksam zu sein, um Rat zu bitten, falls sie unsicher sind, und Fälle, bei denen sie irgendeiner Art von Bestechung oder unethischem Verhalten ausgesetzt wurden, zu melden. Außerdem gibt es die Whistleblower-Policy des Konzerns in allen Sprachen der Standorte, an denen wir unserer Geschäftstätigkeit nachgehen.

Innovation mit Schwerpunkt auf intelligenten Energielösungen

Eine dauerhafte Spitzenposition mit dem attraktivsten Produktsortiment ist der Schlüssel für rentables Wachstum.  Durch hohes Produktentwicklungstempo – ausgehend von Forschung und neuen Technologien – können wir Produkte und Lösungen anbieten, die der Markt attraktiv findet und die gleichzeitig zur Verringerung der Umweltbelastung beitragen.

Die Entwicklung der digitalen Technologie geht dahin, dass zukünftige Energiesysteme weltweit stärker vernetzt, intelligenter, zuverlässiger und nachhaltiger sind. NIBE leistet seinen Beitrag zu dieser Entwicklung. 

Produkte und Neuentwicklung

Internationale Schätzungen besagen, dass der Energiebedarf bis 2040 um 40 % steigen wird. Das bedeutet, dass die Energieeffizienz weltweit erhöht werden muss bei gleichzeitigem Übergang zu erneuerbarer Energieerzeugung, und wir sind für diese Zukunft gut positioniert. Energieeffizienz, Ökodesign und Umweltbilanz sind wichtig für uns.

Beispielsweise unternehmen wir intensive Anstrengungen bei der Produktentwicklung, um das derzeitig verwendete Kältemittel durch neue, weniger klimaschädigende Alternativen zu ersetzen.


Klimabelastung 

Bei unserer innovativen Produktentwicklung arbeiten wir schwerpunktmäßig an der Verringerung der Klimabelastung der Produkte über den gesamten Lebenszyklus. Unsere LCE*-klassifizierten Produkte fördern die Umstellung hin zu weniger Kohlendioxidemissionen und helfen den Kunden bei der Erhöhung ihrer Energieeffizienz und beim verstärkten Einsatz erneuerbarer Energie.

Als langfristiges Ziel wurde in Übereinstimmung mit der Agenda 2030 eine 60-prozentige Reduzierung des Kohlendioxidindexes auf 0,9 bis 2030 festgelegt, gegenüber einem Index von 2,19 im Jahr 2014.  

Am stärksten können wir unsere eigene globale Klimabelastung durch Energieoptimierung sowie die Senkung des Energieverbrauchs und des Kohlendioxidausstoßes in unseren Produktionseinheiten verringern, indem wir fossile Brennstoffe eliminieren und Wärmepumpenlösungen zur Beheizung einsetzen, was kontinuierlich geschieht.

Langfristigkeit

Seit unseren Anfängen vor knapp 70 Jahren haben wir einen Konzern mit weltweiter Geschäftstätigkeit und globaler Präsenz sowie eine gute Plattform für die weitere Expansion bei guter Rentabilität geschaffen. Klare, gemeinsame Werte und langfristige Eigentümerverhältnisse sind die Basis für Kontinuität und Stabilität im Konzern. 

Unternehmerische Verantwortung und damit verbundene Risiken 

Unsere Geschäftsprinzipien und Werte basieren auf der Überzeugung, dass große Freiheit und Verantwortung in allen Bereichen zu guter Rentabilität und Langfristigkeit führt. Unternehmer- und Nachhaltigkeitsverantwortung sind die Grundlage für die Erfüllung unserer Managementphilosophie und für einen stabilen Konzern.

Unser Modell zur Steuerung jedes einzelnen Unternehmens im jeweiligen Geschäftsbereich ist eng mit unserem Geschäftsmodell verknüpft, das sich auf lokale Unternehmensvorstände und ein starkes Management gründet. 

 

Zum Erreichen unserer Ziele sind ein gutes Management und gute Beziehungen zu den Mitarbeitern Voraussetzungen, was wiederum langfristig sichere und stabile Arbeitsplätze schafft. 

Es wird im Rahmen unserer Evaluierung jährlich eine Bewertung von Geschäftsrisiken gemäß unserem NIBE Internal Control Standard (NICS) vorgenommen. Korruptionsrisiken sind ein Teil der Risikoevaluierung.  

Risikobewertung und Evaluierung von sowohl neuen als auch vorhandenen Zulieferern und ihrer Leistung erfolgen kontinuierlich, was Sicherheit bei der Auswahl von Zulieferern und eine weiterhin gestärkte Zusammenarbeit ermöglicht. Falls wir in Ausnahmefällen unakzeptable Risiken oder mangelnde Besserungsbereitschaft entdecken, führt dies zur Beendigung der Zusammenarbeit. 

Geografische Verteilung des Umsatzwachstums

1989

300 Mio. SEK

Geographical Growth NIBE 1989

2010

6.511 Mio. SEK

Geographical Growth NIBE 2010

2020

SEK 27.146 Mio. SEK

Geographical Growth NIBE 2018