NIBE übernimmt lokale soziale Verantwortung

  • Wir fordern von allen Konzernunternehmen, dass sie gesetzliche Bestimmungen, geschlossene Verträge sowie unsere gemeinsamen Prinzipien und Werte einhalten, unabhängig davon, wie die Gesellschaft aussieht, in der sie sich befinden.
  • Als Unternehmen, agieren wir dort, wo wir tätig sind, auf kommunaler Ebene als verantwortungsbewusster Teil der Gesellschaft.
  • Dabei sind unsere Werte die Richtlinie, um in jedem Einzelfall Prioritäten setzen zu können und unsere Mitarbeiter sowie ihre Familien zu schützen und unsere Interessen zu wahren.
  • Die Zusammenarbeit mit Universitäten und anderen Bildungseinrichtungen vor Ort bieten Entwicklungsmöglichkeiten für beide Seiten.
  • Jedes Unternehmen kann im Rahmen unserer Werte und Geschäftsprinzipien weitgehend selbst über lokale Initiativen entscheiden, die zur positiven Entwicklung vor Ort beitragen.
  • Wir sehen ein erhöhtes Konfliktpotential durch den Klimawandel, der sich auf die Natur auswirkt und unter anderem zum Mangel an Trinkwasser und Lebensmitteln beitragen kann.

Als Teil der Gesellschaft müssen wir als Unternehmen verantwortungsbewusst handeln.

Arbeitsbedingungen

Wir erwarten, dass alle Unternehmen des Konzerns die gesetzlichen Anforderungen, Vereinbarungen und Verträge sowie unsere gemeinsamen Geschäftsprinzipien und Werte einhalten, unabhängig von der Art der Gesellschaft, in der sie sich befinden.

 

Wir überprüfen regelmäßig, ob die Arbeitsbedingungen in unseren Betrieben all unseren Standards entsprechen. Besuche vor Ort werden durchgeführt, bei denen das Management aufgefordert wird, darzulegen, wie die gemeinsamen Richtlinien und Richtlinien der Gruppe im Unternehmen umgesetzt werden und wie sie in diesen Bereichen funktionieren.


Lokale Zusammenarbeit für die Zukunft

Wir arbeiten mit verschiedenen Schulen zusammen, um langfristig gute Möglichkeiten für neue Mitarbeiter sicherzustellen. Junge Leute aller Altersgruppen werden in unsere Unternehmen eingeladen, um mehr über die gebotenen Chancen zu erfahren und ihren Lerneifer zu fördern.

 

Außerdem haben wir etablierte Partnerschaften mit Universitäten und weiterführenden Schulen, die uns Gelegenheit zu gemeinsamen Entwicklungsprojekten, Abschlussprojekten und Praktika bieten, sowohl lokal als auch international.


Hand in Hand

Seit 2015 arbeiten wir mit der Organisation Hand in Hand zusammen und sind Spender für ein Dorfprojekt. Ziel ist es, bei der vollständigen Beseitigung der Armut in dem Dorf zu helfen. Frauen werden in kleineren Gruppen theoretisch und praktisch in Unternehmertum und finanziellen Fragen ausgebildet. Danach können sie Mikrokredite für eigene Unternehmen beantragen.


Um die Ergebnisse unseres Engagements überprüfen zu können, haben wir sowohl das Dorf als auch die Mädchenschule besucht und konnten feststellen, dass wir für die Frauen und Kinder in der Gegend wirklich etwas bewegen konnten.

Auf zu neuen Höhen

2019 haben wir in Schweden aktiv am regionalen Wissensprojekt „Auf zu neuen Höhen“ teilgenommen, das das Interesse von Jugendlichen an Naturwissenschaften und Mathematik erhöhen will. Tausende Schüler hatten zusammen mit ihren Lehrern die einzigartige Möglichkeit, die kreative Ausstellung Xperiment des Nobel-Museums – die derzeit in unseren Räumlichkeiten in Markaryd gezeigt wird – zu besuchen.

Unterstützung für andere

In vielen Kommunen, in denen wir ein größerer Akteur sind, haben unsere Präsenz und unser Servicebedarf positive Auswirkungen auf die Entwicklung vor Ort. Als Arbeitgeber, Steuerzahler und Partner vieler lokaler Unternehmer sind wir ein wichtiger Faktor für die lokale Wirtschaft und Investitionen in die Infrastruktur.


NIBE unterstützt die Ziele der Agenda 2030 durch

NIBE_SDG_GOALS_AGENDA2013_NO.8

Respekt für und Einhaltung nationaler und internationaler Gesetze sowie aktive Arbeit gegen alle Formen von Korruption. Schaffung von Systemen zur internen Kontrolle der Einhaltung von Gesetzen und dem Befolgen ethischer Geschäftsprinzipien. (Ziel 16)

Für Statistiken (Weitere Informationen)

Link zum Geschäftsbericht (PDF)»