8/16/2013 8:00 AM

Zwischenbericht 2, Q2 2013

Stabile Margen für NIBE trotz fortgesetzter Marktschwäche

Aus dem heutigen Zwischenbericht Januar – Juni von NIBE geht Folgendes hervor:


  • Der Umsatz lag bei 4.412 MSEK (4.425 MSEK)
  • Das Betriebsergebnis erreichte 399 MSEK (421 MSEK)
  • Das Ergebnis nach Finanzlasten belief sich auf 376 MSEK (385 MSEK)
  • Der Gewinn je Aktie betrug 2,58 SEK (2,62 SEK)
  • Erwerb der britischen Stovax Heating Group und der dänischen Eltwin-Gruppe

„Das erste Halbjahr war gekennzeichnet von einem weiterhin zaghaften und schwachen Markt. Dennoch liegen unsere Margen auf einem stabilen Niveau“, sagt Gerteric Lindquist, Konzernchef der NIBE Industrier.

 

„Dank hoher Qualität, einem hohen Innovationsniveau und eines konsequenten Marketings konnten wir in sämtlichen Geschäftsbereichen unsere Marktanteile aufrechterhalten und auf mehreren Märkten weiter erhöhen.“

 

„In Zeiten schwieriger Marktverhältnisse liegt ein natürlicher Teil unserer Strategie in der Wahrung unserer Margen durch vernünftige Kostenanpassung. Stabile Margen ermöglichen uns die Weiterführung unserer Produktentwicklungstätigkeit sowie der offensiven Erwerbsstrategie, die seit dem Jahreswechsel zu Erwerben von Gesellschaften mit einem Jahresumsatz von insgesamt über 750 MSEK geführt hat“, erläutert Gerteric Lindquist.


 

Presseinformation

Heute um 11.00 Uhr findet eine Presse- und Analystenkonferenz mit dem Managing Director Gerteric Lindquist statt (in englischer Sprache). Anruf unter der Telefonnummer +46(0)8 505 564 76.

 

Benny Torstensson, Informationschef: +46 (0)433-73 070
Christel Fritiofsson, IR-Kontakt: +46 (0)433-73 078

Zwischenbericht 2, Q2 2013

 

PDF lesen »

Zurück zu den Berichten »

Informieren Sie sich auf unserer Webseite aktuelle Entwicklungen

NIBE – a Global Group with sales
and operations on five continents.

NIBE Industrier AB (publ) Box 14, 285 21 Markaryd · VISITING ADDRESS Hannabadsvägen 5, Markaryd · info@nibe.com · +46 (0)433 27 30 00