NIBE erwirbt die Varde Ovne A/S – Dänemarks expansivsten Kaminofenhersteller

Die NIBE Industrier AB hat eine vertragliche Vereinbarung über den Erwerb der Varde Ovne A/S mit Sitz in Gram auf Jütland in Dänemark getroffen.

Varde Ovne, einer der expansivsten Kaminofenhersteller Dänemarks wird dem Geschäftsbereich NIBE Kaminöfen zugeordnet.
Das Unternehmen wurde 1987 gegründet, entwickelt, fertigt und vermarktet Kaminöfen mit internationalem Design und ist einer der führenden Marktpartner auf seinem Produktbereich in Dänemark. Die Verkaufstätigkeit erstreckt sich aber auch zu einem erheblichen Teil auf den deutschen Markt.

Der Konzern beschäftigt 40 Mitarbeiter, verzeichnet einen Jahresumsatz von etwa 76 MDKR und ein Ergebnis vor Steuern von 4,6 MDKR.

Der Erwerb ist an eine sog. Due Diligence geknüpft, weshalb die Übernahme für Mitte März 2006 vorgesehen ist.

„Die Strategie, die dem Erwerb zugrunde liegt, ist das Bestreben, eine marktführende Stellung auf dem dänischen Kaminofenmarkt zu erlangen und Zugang zu einem weiteren Sortiment mit internationalem Design zu erhalten“, sagt Gerteric Lindquist, NIBEs Konzernchef.

Sowohl die Betriebsleitung als auch das Warenzeichen, die Produktionseinheit und die Verkaufsorganisation bleiben unverändert und werden auch künftig unter der Leitung der beiden früheren Besitzer Lars Madsen und Ole Madsen stehen.

„Die zu erwartenden Synergieeffekte dürften vor allem durch Einkaufs- und Produktionsvorteile erreicht werden. Zudem festigt der Geschäftsbereich seine starke Stellung angesichts künftiger Investitionen um ein Weiteres“, erläutert Gerteric Lindquist.

 

Weitere Informationen erhalten Sie unter +46 433 - 73 000 oder +46 70 - 530 20 71.

 Download Pressemitteilungen

 Download Pressemitteilungen